7. Straßenfest – 2021

Real oder wieder wie in 2020 virtuell? Das ist zum momentanen Zeitpunkt (Ende Januar 2021) noch die Frage. Egal!

Das siebte Straßenfest findet am 12. Juni 2021, also einen Tag vor dem Todestag von Abdurrahim Özüdoǧru statt. So planen wir. Alternativ überlegen wir aber auch wieder eine Streamingvariante.

Am 25. Januar fand per Videotreff das zweite Plenum zur Vorbereitung des Straßenfestes statt. Seit dem ersten Treffen im Dezember 2020 haben bereits verschiedene Arbeitsgruppen getagt und sich Gedanken gemacht.

Die Standortfrage
Möglicherweise ist unser bisheriger Festort im Jahr 2021 aufgrund der Bauarbeiten am ehemaligen Horten-Gebäude nicht nutzbar, weil es vom Platz her zu eng wird. Deswegen werden andere Möglichkeiten ausgelotet und gesichtet.

Die Finanzen
Die Finanzierung des Festes ist jedes Jahr ein nicht zu unterschätzender Faktor. Deswegen laufen auch hier die Hirne heiß. Egal ob ein Fest vor Ort oder im Netz. Nichts geht wirklich für lau.

Warum beteiligen sich die verschiedenen Gruppen?
Bereits im Stream von 2020 haben sich verschiedene Gruppen und Organisationen vorgestellt, die die letzten Jahre am Straßenfest beteiligt waren. Dieses Jahr wollen wir solche Kurzfilme bereits vorab Online stellen.
Ein kleines 30-Sekunden-Video, in dem die Gruppe kurz sagt, warum sie beim Straßenfest dabei ist. Diese Videos werden dann in Etappen hochgeladen, um „Vorfreude“ für das Fest zu erzeugen.
Also: wer mitmachen will, bitte melden und das Video bis zum 28. Februar liefern.
Ebenso freuen wir uns auch auf kurze Texte der Gruppen (siehe folgenden Absatz).

Die Öffentlichkeitsarbeit
Neben dem alljährlichen Klinkenputzen bei der lokalen Presse, dem möglichen Präsentieren in Veranstaltungsheften, den Flyern und Plakaten soll es dieses Jahr eine Broschüre bzw. Zeitung geben. Darin soll u. a. die Idee des Straßenfestes, aber auch intensiver die Person A. Özüdoǧru, weil ein Tag nach dem Straßenfest sein 20. Todestag ist, behandelt werden.
In dieser Zeitung können sich die teilnehmenden Gruppen auch mit kurzen Beiträgen (max. 300 Zeichen) und vorstellen und skizzieren, warum sie sich am Straßenfest beteiligen.

Das Progamm
Für das Jahr 2020 gab es schon etliche Zusagen für ein Bühnenprogramm. Diese Gruppen werden als erstes für das Jahr 2021 angefragt. Zur Sicherheit beinhaltet die Anfrage gleichzeitig die Klärung, ob es auch Streamingformate der jeweiligen Gruppen gibt.

Und sonst?
Die Seite wird nun häppchenweise aktualisiert und ergänzt.
Stand: 06.02.2021